shadow

Dimension

Der Reihe nach werden Durchmesser, Belagbreite, Belaghöhe und Bohrung angegeben, z. B.:

 

125 - 10 - 4 - 20
D   W   X   H

 

D Durchmesser
  Nach Möglichkeit soll immer der größte Durchmesser gewählt werden, ohne jedoch die zulässige Arbeitshöchstgeschwindigkeit zu überschreiten.
   
W Belagbreite
  ist auf die Größe der zu schleifenden Werkstückfläche abzustimmen. Allgemein gilt, daß die Wirkhärte des Schleifbelages mit größerer Kontaktfläche zunimmt.
   
X Belaghöhe
  beeinträchtigt die Scheibenqualität nicht, wirkt jedoch in die Schleifkostenrechnung. Scheiben mit größeren Belagstärken sind „wirtschaftlicher”.
   
H Bohrung
  Die gewünschten Bohrungsdurchmesser werden mit Toleranz H7 gefertigt. Für Topf- und Tellerschleifscheiben ist zu beachten, daß das Bohrungsmaß maximal 60% der Bodenfläche betragen darf.